Schonende und fachgerechte Entsorgung von Asbest

Asbest wurde in der Vergangenheit aufgrund der Hitze- und Chemikalienbeständigkeit vor allem als Baumaterial verwendet. Da die Lebensdauer hoch ist, findet sich Asbest bis heute in vielen Berliner Altbauten. Jedoch geht von den Asbestelementen eine beachtliche Gesundheitsgefahr aus, sodass Entfernung und Entsorgung an strengste Auflagen gebunden sind. Weder Weißasbest noch Blauasbest dürfen über den Hausmüll entsorgt werden. Fallen große Mengen an, empfiehlt es sich einen Container zu bestellen, um Asbest so komfortabel und sicher zu entsorgen.

Asbest muss bei der Entsorgung strengstens von anderen Abfällen getrennt werden. Würde es mit anderen Materialien vermischt werden, besteht das Risiko, dass sich die Menge des Asbestabfalls erhöht. Dadurch würden auch für Sie die Kosten steigen.

Gefahr liegt der Faserstruktur zu Grunde

Die Gefahr, die von Asbest ausgeht, liegt der Faserstruktur zu Grunde. Gelangen die feinen Fasern in den Körper, können sie Erkrankungen wie Asbestose, Mesotheliome und Lungenkrebs auslösen. Seit 1995 dürfen Asbestprodukte in Deutschland nicht mehr vertrieben werden. Neben dem Vertrieb bezieht sich das Verbot auf die Verwendung und Vermarktung.

Weiterhin wurde von EU die Richtlinie 1999/77/EG definiert. Mit ihr folgte der Entschluss auf den kompletten Ausstieg.

Mehr als den passenden Container

Von KATI Container erhalten Sie für die Asbestentsorgung nicht nur den passenden Container. Wir haben für Privathaushalte und Unternehmen das spezielle KATI-Asbest Schleifverfahren entwickelt, mit dem eine Schadstoffsanierung möglich ist. Dieses Schleifverfahren ist für folgende Sanierungen möglich:

  • Floor Flex Fliesen
  • Asbest PVC Vinyl-Platten

Beim Abschleifen und Entsorgen halten wir alle Sicherheitsvorschriften ein. Alle ASI-Arbeiten (Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten) unterliegen in Deutschland strengsten Regeln sowie Vorschriften. Demnach dürfen laut TRGS 519 solche Aufgaben nur von sachkundigem Personal vorgenommen werden.

Bei der Sanierung von Asbest gilt:

  • Brechen und Beschädigen von Asbestzementplatten muss vermieden werden.
  • Sowohl Schleifen als auch die Bearbeitung mit Stahlbürsten ist verboten.
  • Hochdruckreiniger sowie andere materialabtragende Reinigungsvarianten dürfen nicht eingesetzt werden.

Für die Sanierung und Entsorgung von Asbest haben wir für Sie ein Pauschalangebot entwickelt, das Ihnen alle Leistungen zum Festpreis ausgerichtet an der Wohnungsgröße bietet. Unsere spezielle Vorgehensweise fasst folgende Leistungen zusammen.

  1. Behördliche Anmeldung der Asbestsanierung und Entsorgung
  2. ASI-Plan-Erstellung
  3. Erforderliche arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
  4. Protokollierung von allen verwendeten Maschinen
  5. Schutzausrüstung für unsere Mitarbeiter
  6. Alle erforderlichen Verpackungsmaterialien
  7. BLASTRAC-Abschleifverfahren für Asbestkleberentfernung
  8. Feinreinigung im Sanierungsbereich
  9. Fachgerechte Asbestentsorgung

Für die Asbestsanierung und Entsorgung mit dem oben beschriebenen Verfahren entstehen folgende Kosten:

  • WE mit 10 bis 20 m²: 75 Euro / m²
  • WE mit 21 bis 30 m²: 55 Euro / m²
  • WE mit 31 bis 50 m²: 50 Euro / m²
  • WE mit 51 bis 90 m²: 48 Euro / m²
  • WE mit 91 bis 110 m²: 45 Euro /m²
  • WE mit 111 bis 130 m²: 40 Euro / m²

Wir liefern den passenden Container

Sie können bei uns auch ausschließlich einen Container für die Asbestentsorgung bestellen. Achten Sie darauf, dass Sie den Asbest fest verschlossen in zugelassene Bigbags verpacken müssen. Wir bieten die Asbestcontainer zu folgenden Konditionen an:

  • 3 m³: 370 Euro
  • 5 m³: 490 Euro
  • 7 m³: 570 Euro
  • Bei mehr als 7 m³ berechnen wir für jeden weiteren m³ 70 Euro.

Bei den Angeboten handelt es sich um Pauschalpreise inkl. Anlieferung des Containers, Abholung und Entsorgung.

KATI GmbH & Co KG